Vor rund sieben Wochen wurde Demi Lovato (26) wegen einer Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert. Die Sängerin kämpfte schon lange gegen ihre Alkohol- und Drogensucht an, galt allerdings in den vergangenen sechs Jahren als trocken. Den fatalen Drogen-Cocktail hatte ihr Dealer Brandon Johnson besorgt und zusammen mit der Musikerin eingenommen. Nun berichtete er von dieser Nacht – und dem Verhältnis der beiden zueinander: Er behauptet, dass es bei ihnen nicht nur um harte Substanzen ging, sondern auch um Sex.

Nach Brandon pflegten die beiden eine "Freundschaft plus", wie er gegenüber TMZ erklärte: "Wir haben miteinander rumgemacht, aber meistens waren wir einfach nur Freunde." Im Interview schilderte er die Ereignisse der Nacht aus seiner Sicht. "Sie schrieb mir morgens um 4:00 Uhr, weil sie ein Mädchen ist und mit jemandem abhängen wollte. Ich meine, warum sonst sollte irgendein Mädchen einem Typen um diese Zeit bitten, vorbeizukommen", erzählte er. Laut ihm war Demi "leicht betrunken", als er in den frühen Morgenstunden bei ihr ankam. Die zwei hätten sich zusammen Krimi-Serien angeschaut und Drogen konsumiert. Als die Songschreiberin gegen 7:00 oder 8:00 Uhr bewusst los geworden sei, habe er sie ins Bett gelegt und sich dann entfernt.

Der Ex-Freund des ehemaligen Disney-Stars, Wilmer Valderrama (38), wird das wohl nicht gerne hören. Er soll wütend auf den Dealer sein, der die 26-Jährige mit Drogen versorgte. Brandon betonte allerdings, Demi sei sich darüber im Klaren gewesen, was sie tat: "Sie wusste zu 100 Prozent, was sie da einnahm." Da die "Sober"-Interpretin sich die Überdosis selbst verabreicht haben soll, wird auch nicht gegen ihn ermittelt.

Demi Lovato bei einem Event in Los AngelesIPA/MEGA
Demi Lovato bei einem Event in Los Angeles
Demi Lovato bei einem Konzert in AtlantaParas Griffin/Getty Images for iHeartMedia
Demi Lovato bei einem Konzert in Atlanta
Wilmer Valderrama und Demi LovatoPascal Le Segretain/Getty Images
Wilmer Valderrama und Demi Lovato
Glaubt ihr, dass Demi wirklich Sex mit ihrem Drogen-Dealer hatte?1779 Stimmen
738
Nein, das hat er mit Sicherheit frei erfunden.
1041
Ja, das kann ich mir schon vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de