Es ist schon längere Zeit her, dass Lee Ryan (35) mit seiner Musik von sich reden gemacht hat. Stattdessen sorgt das Blue-Mitglied immer wieder mit privaten Eskapaden für Aufsehen. Der 35-Jährige hat schon mehrere Entzüge hinter sich, doch vom Alkohol kam er dennoch lange Zeit nicht los. In einem Interview spricht Lee ganz offen über seine schwere Zeit und wie er es doch geschafft hat, trocken zu bleiben.

Wegen seiner Insolvenz vor fünf Jahren, der Angst vor seiner Vaterrolle und seiner Teilnahme bei Celebrity Big Brother habe er zur Flasche gegriffen, um mit seinen Gefühlen klarzukommen. "Wenn ich es beziffern müsste, kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt meines Lebens eine Flasche Whiskey am Abend getrunken habe", erinnert sich der Brite gegenüber Daily Star zurück. Auch Warnungen der Ärzte habe er ignoriert. Bei Treffen mit Freunden zählte der Blondschopf die Minuten, bis er zu Hause in Ruhe trinken konnte. Dass er ein Problem habe, realisierte der Sänger bei einem Einkauf im Supermarkt, als er statt zum Milchkarton zum Alkohol gegriffen habe.

Ein Tiefpunkt sei seine Verhaftung im April 2014 gewesen, bei der Lee in die Zelle uriniert hatte. Der "Army of Lovers"-Interpret könne sich kaum an die Nacht erinnern. Danach habe er sich wieder in den Entzug begeben – vergeblich. Irgendwann habe er es aus eigener Kraft geschafft, seine Abhängigkeit in den Griff zu bekommen. Der Boybandstar hat inzwischen einen anderen Weg gefunden, seine Emotionen rauszulassen, er gehe regelmäßig ins Fitnessstudio.

Lee Ryan vor dem "Strictly Come Dancing"-TrainingWENN.com
Lee Ryan vor dem "Strictly Come Dancing"-Training
Lee Ryan bei "Strictly Come Dancing"Lia Toby/WENN.com
Lee Ryan bei "Strictly Come Dancing"
Lee Ryan bei den British Soap AwardsJoe/WENN.com
Lee Ryan bei den British Soap Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de