Diesen kleinen Fauxpas sehen Herzogin Meghans (37) Fans nicht zum ersten Mal! Am ersten Weihnachtsfeiertag besuchte die werdende Mutter mit ihrem Mann Prinz Harry (34) den Gottesdienst in Sandringham, der für die britische Königsfamilie eine feste Tradition ist. Mit strahlendem Lächeln schritt die Ex-Schauspielerin in einem dunkelblauen Outfit zur St. Mary Magdalene Church. Ungeplant erhielt Meghans Look dabei einen Augenblick lang einen weißen Blickfang – ihr Etikett.

Während Meghan im vergangenen Jahr auf helle Farben setzte, erschien sie am Dienstag in einer sehr dunklen Kombination. Ton in Ton überzeugte das Ensemble der 37-Jährigen, der Mantel und die Stiefel stammen laut Hello! Canada aus Victoria Beckhams (44) Designer-Schmiede. Allerdings fingen die Fotografen vor Ort auch einen kleinen Fashion-Fehltritt ein: Als Meghan von der Seite fotografiert wurde, war nicht nur ihr Babybauch besser zu sehen, sondern auch ein strahlend weißes Schildchen an ihrem Mantel. Kein Bruch mit royalen Regeln, zumal sie das Kleidungsstück wegen ihrer Rundung offen trug und nicht wie Herzogin Kate (36) zuknöpfen konnte – allerdings war es nicht der erste Vorfall dieser Art für die frühere Suits-Darstellerin.

Als die Herzogin von Sussex und ihr Gatte Ende Oktober im Inselstaat Tonga ankamen, wurde eine ähnliche Szene festgehalten. Damals war Meghan die Treppe ihres Flugzeugs hinab gestiegen, als unter dem Saum ihres Kleides dessen Etikett hervorblitzte.

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Cirque du Soleil-Premiere "Totem"
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Cirque du Soleil-Premiere "Totem"
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Peinlich oder kein Problem – was sagt ihr zu dem kleinen Fauxpas?2597 Stimmen
951
Gerade bei so einem Anlass sollte sie besser auf solche Details achten.
1646
Herrje, das ist doch nicht peinlich! Passiert eben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de