Über diese Aufmerksamkeit dürfte sich der Duke of Sussex ganz schön gefreut haben! Prinz Harry (34) besuchte vor Kurzem ein englisches Kinderkrankenhaus, um die Arbeit der Einrichtung zu würdigen – seit wenigen Tagen ist der 34-Jährige ja auch selbst Vater eines Kindes. Am Eingang zum Krankenhaus wartete jedoch eine Überraschung auf ihn: Eine ehemalige Patientin überreichte dem Royal ein ganz besonderes Präsent!

Laut Daily Mail stattete Harry dem Oxford Childrens' Hospital am Dienstag einen Besuch ab – und wurde wärmstens in Empfang genommen: Gleich bei seiner Ankunft schenkte ihm ein 13-jähriges Mädchen, das einst in dem Hospital behandelt wurde, einen Teddy für seinen neugeborenen Sohn Archie Harrison! Als der stolze Papa sich daraufhin mit der Teenagerin unterhielt, brachte sie ihn außerdem zum Lachen. Anschließend nutzte der Royal die Gelegenheit, um mit weiteren jungen Patienten und ihren Eltern in Kontakt zu treten: So unterhielt er sich mit einer Mutter, deren dreijähriger Sohn sich wegen einer Hodenkrebs-Diagnose in der Klinik befindet. Wie die Frau anschließend gegenüber der Zeitung berichtete, seien sie aber auch auf Harrys Sohn zu sprechen gekommen: "Er sagte, er empfinde ihn einfach als Teil der Familie und könne sich ein Leben ohne seinen Sohn nicht mehr vorstellen."

Wie sehr Harry und auch seiner Frau Meghan (37) ihr Neugeborenes bereits ans Herz gewachsen ist, machten sie auch am Muttertag deutlich: Auf ihrem offiziellen Instagram-Account posteten die beiden ein Foto, auf dem Archies kleine Füße in der Hand seiner Mutter liegen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Harrison im Mai 2019Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Harrison im Mai 2019
Prinz Harry bei seinem Besuch im "Oxford Children's Hospital"Getty Images
Prinz Harry bei seinem Besuch im "Oxford Children's Hospital"
Die Füßchen von Archie Harrison und Herzogin Meghans HandInstagram / sussexroyal
Die Füßchen von Archie Harrison und Herzogin Meghans Hand
Wie findet ihr es, dass Harry trotz der Geburt seines Sohnes ein Kinderkrankenhaus besucht?207 Stimmen
198
Richtig klasse! Es macht ihn sehr sympathisch, dass er sich trotzdem noch Zeit für andere Kinder nimmt.
9
Ich weiß nicht – ehrlich gesagt denke ich, er sollte gerade jetzt lieber mehr Zeit mit seiner Familie verbringen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de