Für Germany's next Topmodel-Girl Sally (19) ist der Traum ausgeträumt! Das Model hatte sich bei The Voice of Germany in das Team von Alice Merton (26) gesungen. Schon in der letzten Show schien für das Gesangstalent aber alles aus zu sein. Ihr Coach entschied sich für Konkurrent Frederic. Im Steal-Deal gab Marc Forster (35) ihr eine zweite Chance. Kurz bevor es in die großen Sing-Offs ging, hat der Sänger sie jetzt aber ausgetauscht.

Während der heutigen Ausgabe der Casting-Show bangte Sally um ihren Platz auf Marks Steal-Deal-Stuhl. Im letzten Battle des Abends verlor sie diesen dann tatsächlich. Mark drückte den roten Buzzer für Nastaja Isabella Zahour und besiegelte damit das Aus der Laufstegschönheit. Sally zeigte sich darauf sichtlich traurig und konnte ihre Tränen nicht zurückhalten. "Ich bin enttäuscht. Ich hab noch vor Kurzem selbst nicht an mich geglaubt. Aber gut, man muss abschließen", erklärte sie nach der Entscheidung.

Nicht nur ihren Kurzzeit-Coach konnte die Beauty an diesem Abend nicht überzeugen. Auch Jury-Kollege Sido (38) schoss scharf gegen die 19-Jährige. "Sie ist besser als Sally", flüsterte er dem "Chöre"-Interpreten in einem vorangegangen Battle zu und hoffte, eines seiner ausgeschiedenen Talente in Marks Team zu verfrachten.

Barbara, Frederic und Sally bei "The Voice of Germany"
SAT.1/ProSieben/André Kowalski
Barbara, Frederic und Sally bei "The Voice of Germany"
Model Sally Haas
Instagram / sally.ann
Model Sally Haas
Mark Forster bei "The Voice of Germany" 2019
ProSieben/André Kowalski
Mark Forster bei "The Voice of Germany" 2019
Habt ihr mit Sallys Aus gerechnet?1320 Stimmen
62
Nein! Ich bin total schockiert.
1258
Ja, die Konkurrenz war einfach stärker.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de