Das Fallen der ersten Maske bei The Masked Singer sorgte bei vielen Zuschauern für ordentlich Verwirrung. Der Dalmatiner hatte sich im Gesangswettbewerb nicht gegen seine neun Konkurrenten durchgesetzt und musste sich als Erster demaskieren. Wegen des Diven-Images im Einspiel-Film und bei der Performance vermuteten das Rateteam und die Fans, dass hinter dem gepunkteten Hund Désirée Nick (63) oder Judith Williams (47) stecke. Wider Erwarten blickte jedoch Stefanie Heinzmann (31) unter dem Hundekopf hervor. Mit ihrer Haltung und verstellter Stimme hatte die Sängerin versucht, das Publikum zu täuschen. Sie meint: Anhand der Indizien hätte man sie erkennen können!

Während der Pressekonferenz nach der Sendung erklärte die Schweizerin die Anzeichen, die im Teaser auf sie hindeuten sollten: "Ich habe ein Magazin gelesen und im Magazin waren tatsächlich schon drei Hinweise versteckt. Also, erstens lese ich wahnsinnig viel und gerne, dann stand auf der Titelseite 'Das 12-Seiten-Interview'." Vor zwölf Jahren und einer Woche habe Stefanie ihr erstes Album veröffentlicht. "Und dann stand da noch: 'Dalmatiner ganz ungeschminkt'. Und die, die mich kennen, wissen, dass ich sehr oft sehr ungeschminkt bin", verrät die "No One"-Interpretin.

Gil Ofarim (37), der Zweitplatzierte von 2019, gab den Zuschauern gegenüber Promiflash einen Rate-Tipp: "Achtet immer gut auf die Indizien! Da ist sehr viel Info drin, ohne dass man es sofort bemerkt."

Stefanie Heinzmann im Juli 2019 in Köln
ActionPress
Stefanie Heinzmann im Juli 2019 in Köln
Stefanie Heinzmann im Juli 2019 in Köln
ActionPress
Stefanie Heinzmann im Juli 2019 in Köln
Gil Ofarim im Juli 2018 in Berlin
Getty Images
Gil Ofarim im Juli 2018 in Berlin
Hättet ihr Stefanie anhand der Indizien erkannt?1645 Stimmen
26
Ja, das ist doch eindeutig!
1619
Nein, darauf wäre ich nicht mal nach der Auflösung gekommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de