Hat Michael Wendler (47) seine Fans etwa an der Nase herumgeführt? Der Schlagerstar gab Ende April zu, dass er sich einer Nasenoperation unterzogen hatte. Allerdings war es ein beschwerlicher Weg für Michael hin zu seinem neuen Riecher. Denn bei der Operation gab es Komplikationen. Sein Chirurg kann sich eine mögliche Ursache dafür vorstellen: Es könnte bereits das zweite Mal gewesen sein, dass der Wendler sich unters Messer gelegt hat.

Wie in einer Folge der RTL-Doku Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet! zu sehen ist, wurde der behandelnde Arzt des "Egal"-Interpreten gleich zu Beginn des Eingriffs stutzig. "Das ist alles ziemlich schwierig. Es ist alles vernarbt und verbacken", teilt der Mediziner mit. Seiner Einschätzung nach sei so etwas "immer ein verdächtiges Zeichen" für eine bereits erfolgte OP. Allerdings habe ihm Michael nichts von einem früheren Eingriff erzählt. "Es kann auch sein, dass es sehr lange zurückliegt", gibt der Facharzt deshalb zu bedenken.

Die Einschätzung eines weiteren Schönheitschirurgen, der bei Guten Morgen Deutschland befragt wurde, vertieft den Verdacht allerdings: Auf älteren Archivbildern weise der Riecher der TV-Bekanntheit tatsächlich eine andere Form auf, als kürzlich vor der vermeintlich ersten OP. "Die Nasenspitze hat sich gesenkt und die Nasenlöcher haben sich angehoben", stellt der Arzt fest. Es sei deshalb zu vermuten, dass diese Veränderung nicht auf natürlichem Wege passiert sei.

Michael Wendler im April 2020
Instagram / wendler.michael
Michael Wendler im April 2020
Michael Wendler in Playa del Palma im September 2018
Instagram / wendler.michael
Michael Wendler in Playa del Palma im September 2018
Michael Wendler in Florida im Februar 2018
Instagram / wendler.michael
Michael Wendler in Florida im Februar 2018
Glaubt ihr, dass es nicht die erste Nasen-OP vom Wendler war?604 Stimmen
527
Ja, definitiv.
77
Nein, das war die erste OP.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de