Er meint es ernst! Vor wenigen Tagen sorgte der US-amerikanische Rapper Kanye West (43) für etliche Schlagzeilen – der Grund: Im Rahmen seiner Präsidentschaftskandidatur hielt er eine emotionale Wahlkampfrede, in der er intime Details über sein Eheleben mit Kim Kardashian (39) ausplauderte. Nachdem Kim daraufhin mit der Scheidung drohte und seine Gefühlsausbrüche mit seiner bipolaren Störung erklärte, holte er sich offenbar medizinische Hilfe. Allerdings lässt er sich von diesen Vorkommnissen nicht von seinem Plan abbringen: Kanye will weiterhin US-Präsident werden!

Auf seinem Twitter-Profil verkündete Kanye jetzt seinen Plan für die bevorstehende Wahl. "Ich kann mich gegen Biden mit Write-Ins durchsetzen", schrieb der 43-Jährige und machte seinem Kontrahenten Joe Biden (77) damit eine Kampfansage. Er setze also auf eine besondere Methode der US-Wahl: Er hoffe, dass die Wähler seinen Namen per Hand auf den Stimmzettel schreiben werden – auch wenn dieser offiziell gar nicht zur Wahl steht.

Dass sich Kanye von dem Familiendrama und den Schlagzeilen nicht von seiner Arbeit abbringen lässt, bewies der Rapper bereits vor einigen Tagen: Er wurde kürzlich auf seiner Ranch in Wyoming dabei gesichtet, wie er zusammen mit einem Team an einem Musikvideo arbeitete.

Kim Kardashian und Kanye West bei den MTV Music Awards 2016
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West bei den MTV Music Awards 2016
Kany West im Oktober 2019
Getty Images
Kany West im Oktober 2019
Kanye West und Kim Kardashian bei den Innovator Awards 2019
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian bei den Innovator Awards 2019
Wie findet ihr es, dass Kanye seinen Wahlkampf fortsetzt?201 Stimmen
187
Na ja, er sollte sich vielleicht erst einmal eine Auszeit gönnen...
14
Gut, er sollte jetzt nicht aufgeben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de