Kanye West (43) macht Ernst! Im November 2019 gab der Rapper bekannt, für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten kandidieren zu wollen. Nachdem er sich bei seinem ersten Wahlkampfauftritt emotional und wohl psychisch instabil zeigte, wurde gemunkelt, dass er sein Vorhaben nun doch nicht mehr realisieren würde. Nun hat der Musiker jedoch tatsächlich den nächsten Schritt Richtung Präsidentschaft vollzogen: Jetzt wurde bestätigt, wer Kanyes Vizepräsident werden soll!

Die Lebensberaterin Michelle Tidball soll seine rechte Hand im und nach dem Wahlkampf werden, bestätigte der Außenminister des US-Bundesstaates Arkansas gegenüber TMZ. Aus den Wahlunterlagen gehe weiterhin hervor, dass der Ehemann von Kim Kardashian (39) in Arkansas die erforderlichen 5.000 Unterschriften vorweisen konnte, um bei den Wahlen im November dort als Kandidat anzutreten. Die nötigen Formulare dazu seien laut dem Newsportal 15 Minuten vor Ablauf der Frist eingereicht worden.

Anfang Juli erwähnte der "Gold Digger"-Interpret Michelle zum ersten Mal auf Twitter. Laut TMZ bezeichne sich die Frau selbst als religiösen Lifecoach. Sie habe nach eigener Angabe im Alter von 17 Jahren eine persönliche Begegnung mit Gott gehabt und sich daraufhin dazu entschieden, ihr Leben der Religion zu widmen. Zwischenzeitlich hatte Kanye auch Jay-Z (50) als möglichen Vize-Kandidaten im Visier. Dieser hatte sich jedoch nicht öffentlich zu dem Wunsch des 43-Jährigen geäußert.

Kanye West, 2013
Getty Images
Kanye West, 2013
Kanye West und Kim Kardashian im Jahr 2014
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian im Jahr 2014
Jay-Z und Kanye West im Jahr 2004
Getty Images
Jay-Z und Kanye West im Jahr 2004
Glaubt ihr, dass Kanye West tatsächlich Chancen hätte, der nächste Präsident der USA zu werden?831 Stimmen
89
Ja, ich traue ihm das zu!
742
Hoffentlich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de