Wollte Herzogin Meghan (39) mit ihrer Schmuckauswahl ein Statement setzen? Die Schauspielerin und ihr Ehemann Prinz Harry (36) haben sich vor Kurzem mit Oprah Winfrey (67) zusammengesetzt und der US-Moderatorin ein ausführliches Interview gegeben. Das Gespräch wird am kommenden Wochenende ausgestrahlt. Vorab wurde ein erster Trailer veröffentlicht, in dem die Fans einen ersten Blick auf die Royals werfen können. Dabei fällt auf, dass Meghan ein Accessoire von Prinzessin Diana (✝36) getragen hat.

Ihr schwarzes Kleid rundete die US-Amerikanerin mit Schmuck ab – unter anderem einem Armband. Das mit Diamanten besetzte Kleinod ist von Cartier und stammt aus dem Besitz ihrer verstorbenen Schwiegermutter, wie Daily Mail berichtet. Umgerechnet hat es einen Wert von über 20.000 Euro. Schon bei früheren Gelegenheiten hatte die 39-Jährige zu Schmuckstücken von Harrys Mutter gegriffen. Sie besitzt unter anderem Ohrstecker in Schmetterlingsform und ein weiteres Armband von ihr.

Harry und Meghan haben in dem Interview wohl auch über Diana gesprochen. So erinnert der Brite in einer Szene, die in der Vorschau zu sehen ist, an die Zeit, als seine Mutter genau wie er ihre königlichen Ämter niederlegte. "Ich bin wirklich glücklich, hier mit dir zu sitzen und meine Frau an meiner Seite zu haben. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es für [meine Mutter] vor einigen Jahren war, diesen Prozess alleine durchzumachen", erklärt Harry.

Herzogin Meghan, Frau von Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan, Frau von Prinz Harry
Prinzessin Diana in Washington, 1997
Getty Images
Prinzessin Diana in Washington, 1997
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Oktober 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Oktober 2018
Denkt ihr, Meghan hat bewusst ein Schmuckstück von Diana getragen?1001 Stimmen
955
Ja, das war auf jeden Fall Absicht.
46
Nee, das Armband hat sicher einfach nur optisch gut zum Outfit gepasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de