Das Leben als Popstar ist längst nicht immer glamourös und spaßig! Sängerin Taylor Swift (31) hatte in der Vergangenheit nicht nur mit großen Album-Touren, sondern auch mit unheimlichen Stalkern zu tun. Bereits 2018 war ein Mann in ihre New Yorker Wohnung eingebrochen, während sie nicht in der Stadt war und hatte dort sogar in ihrem Bett geschlafen! Jetzt gab es einen neuen Stalker: Der Unbekannte brach in ihr New Yorker Penthouse ein und behauptete, die Singer-Songwriterin zu kennen!

Wie The Sun berichtete, stieg ein Mann am Samstagabend in Taylors Penthouse ein, als diese nicht vor Ort war. Kurz darauf verhaftete die Polizei den 52-Jährigen wegen Hausfriedensbruch noch am Tatort. Am Sonntag wurde der Einbrecher nach einer Anklage jedoch vorerst wieder freigelassen. Vor dem Gerichtsgebäude machte der Mann eine Szene und zeigte Passanten, dass er der Sängerin auf Instagram Nachrichten schrieb. Er glaubte, dass Taylor und er in engem Kontakt stünden – obwohl sie auf keinen seiner Kontaktversuche reagierte.

Außerdem erzählte der Stalker selber, dass Taylors Freundinnen, die Model-Schwestern Bella (24) und Gigi Hadid (25), bereits eine einstweilige Verfügung gegen ihn erlassen hatten. Der Angeklagte durfte die beiden seitdem auf keinem Weg mehr kontaktieren. Taylor Swift, die gerade ihre alten Alben neu aufnimmt und veröffentlicht, hat den Einbruch noch nicht öffentlich kommentiert.

Taylor Swift, Sängerin
Getty Images
Taylor Swift, Sängerin
Taylor Swift bei der Weltpremiere von "Cats" in NYC im Dezember 2019
Getty Images
Taylor Swift bei der Weltpremiere von "Cats" in NYC im Dezember 2019
Taylor Swift in Los Angeles, Oktober 2019
Getty Images
Taylor Swift in Los Angeles, Oktober 2019
Wusstet ihr, dass Taylor in der Vergangenheit schon Stalker hatte?52 Stimmen
42
Ja, die Arme!
10
Nein, das ist ja wirklich beängstigend!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de