Prinz Andrew (61) lässt es noch mal krachen, bevor er sich den Vorwürfen stellen muss! Seit Jahren gibt es Spekulationen über eine Verwicklung des Royals in die Machenschaften des Sexualstraftäters Jeffrey Epstein (✝66). Vor wenigen Wochen reichte ein vermeintliches Opfer des verstorbenen Investmentbankers auch eine Klage gegen den Prinzen ein – dabei wurden einige belastende und skandalöse Details bekannt. Anfang kommender Woche muss Andrew nun vor Gericht erscheinen, doch der Ex-Mann von Sarah Ferguson (61) will zuvor wohl noch einmal alle Sorgen abschütteln. Prinz Andrew lud nun zu einem großen Schützenfest ein.

Wie The Sun jetzt berichtet, hielt der 61-Jährige nur zwei Tage vor seiner ersten Anhörung wegen sexueller Belästigung ein Schützenfest auf Schloss Baltimore ab. Dabei besuchten ihn zahlreiche Gäste auf dem Anwesen der Queen (95), auf dem er sich bis vor Kurzem noch versteckt hielt. "Es ist skurril, denn der Prinz wirkt so, als wäre alles wunderbar. Wüsste man nicht aus der Presse, wie schwierig seine Lage ist, könnte man meinen, die Welt sei in bester Ordnung", sagte ein Insider.

Dem Sohn von Queen Elizabeth II. und Prinz Philip (✝99) wird von der damals minderjährigen Virginia Giuffre vorgeworfen, "gegen ihren Willen zum Geschlechtsverkehr [...] gezwungen" und zum Schweigen gebracht worden zu sein. Den mehrfachen Missbrauch beschreibt die heute 38-Jährige detailliert in einer 15-seitigen Klageschrift. "Sie erlitt physische, psychische und andere Verletzungen. [...] Die Klägerin fürchtete den Tod oder körperliche Verletzungen, falls sie nicht gehorcht", heißt es in den Gerichtsdokumenten.

Prinz Andrew im November 2019
Getty Images
Prinz Andrew im November 2019
Prinz Andrew in London im Juni 2017
Getty Images
Prinz Andrew in London im Juni 2017
Prinz Andrew bei der Trauerfeier von Prinz Philip
Getty Images
Prinz Andrew bei der Trauerfeier von Prinz Philip
Hättet ihr gedacht, dass sich Prinz Andrew kurz vor der Anhörung so sorgenfrei zeigt?181 Stimmen
133
Ja, er macht auf mich schon lange den Eindruck, dass ihn das nicht groß interessiert.
48
Nein, das hat mich total überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de