Über Startschwierigkeiten dürfte sich Leni Klum (17) wohl kaum beklagen. Die Tochter von Heidi Klum (48) ergatterte in den vergangenen Wochen zahlreiche große Jobs und glänzte beispielsweise bei einer Modenschau in Venedig. Zuletzt feierte sie in Berlin ihr Fashion Week-Debut und präsentierte dort sogar schon ihre eigene Kollektion. Die gebürtige New Yorkerin hat offensichtlich viel vor! Aber kommt das wirklich so plötzlich? Ihr Opa Günther Klum (76) erklärt jetzt, dass Lenis Zukunft bereits bestens vorbereitet sei.

In einem Video auf Instagram erzählt er, dass viele organisatorische Dinge schon längst erledigt seien. "Die Domains und Markenrechte sind gesichert, damit sich daran keine Grabbler erfreuen können", berichtet er. Das alles liege nun in den Händen der Familie. Außerdem habe Leni gute Berater in allen Altersgruppen um sich herum, die sie auf ihrem Weg unterstützen. Jetzt fehle ihr nur noch ein Logo, aber auch daran werde schon fleißig gearbeitet. "Ideen habe ich einige, aber die Umsetzung ist manchmal schwierig und vor allem muss es Leni auch gefallen". Schließlich sei es ja ihr Logo, sagt Günter Klum.

In letzter Zeit waren Gerüchte aufgekommen, dass es in der Familie Klum wegen der Markenrechte für Leni heftigen Streit gibt. Günther Klum dementierte dies aber und betonte, dass das Verhältnis zwischen Leni, Heidi und ihm nach wie vor "außerordentlich harmonisch" sei.

Leni Klum bei der About-You-Show bei der Berlin Fashion Week
Getty Images
Leni Klum bei der About-You-Show bei der Berlin Fashion Week
Heidi und Leni Klum
Instagram / leniklum
Heidi und Leni Klum
Heidi Klum mit ihrem Vater Günther beim Bambi 2015
Getty Images
Heidi Klum mit ihrem Vater Günther beim Bambi 2015
Glaubt ihr, dass Leni eine große Karriere machen wird?581 Stimmen
443
Auf jeden Fall, davon bin ich überzeugt!
138
Nein, ich denke nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de