Anzeige
Promiflash Logo
Für "Spider-Man"-Anzug: Andrew Garfield musste abspeckenGetty ImagesZur Bildergalerie

Für "Spider-Man"-Anzug: Andrew Garfield musste abspecken

30. Jan. 2022, 17:00 - Marike V.

Das wird dem ehemaligen Spider-Man-Star gar nicht gefallen haben! Andrew Garfield (38) war in der Vergangenheit als Netze-spannender Superheld auf der Kinoleinwand zu sehen. Nach einigen Teilen musste der Hollywoodstar seine Rolle jedoch abgeben. Lediglich einen Gastauftritt hatte er noch und verriet nun ein witziges Detail zu seinem Comeback. Andrew musste für seine Rolle in "Spider-Man: No Way Home" einige Kilos purzeln lassen!

In einer Ausgabe des "Happy Sad Confused"-Podcasts berichtete Andrew von seinem damaligen Dilemma. Er sei mit demselben "Spider-Man"-Anzug ausgestattet worden, den er auch zuvor getragen habe. Doch ganz so gut saß dieser wohl dann nicht mehr. "Das Kostüm passte noch, aber ich merkte direkt: Verdammt, ich muss ins Fitnessstudio und ein paar Pfunde abnehmen!" Lag der rot-blaue Body womöglich etwas zu eng an? Der Filmstar sei darüber sogar verunsichert gewesen und hatte scheinbar einige Sorgen: "Ich dachte mir nur, niemand möchte einen alten, speckigen Mann im "Spider-Man"-Kostüm sehen."

Wird der Schauspieler vielleicht sogar in einem weiteren Teil der beliebten Superhelden-Reihe zu sehen sein? Andrew sei jedenfalls nicht abgeneigt. "Ja, ich wäre definitiv für so etwas offen, wenn es sich richtig anfühlt", verriet er gegenüber Variety. Auch wenn es noch keine konkreten Pläne dazu gebe, dürfen Fans weiterhin gespannt sein! Vielleicht schwingt sich der "Spider-Man"-Star irgendwann ja wieder von Hochhaus zu Hochhaus.

Getty Images
Andrew Garfield bei der GQ Men of the Year Celebration im November 2021
ActionPress
Andrew Garfield als Spider-Man
Getty Images
Andrew Garfield bei der GQ Men of the Year Celebration im November 2021
Könnt ihr euch vorstellen, dass Andrew wirklich abnehmen musste?87 Stimmen
64
Ja, schon. Immerhin war sein letzter Spider-Man-Film zu dem Zeitpunkt ja auch einige Jahre her.
23
Nein, das hat er sich bestimmt nur eingebildet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de