Er ist zurück. Charlie Sheen (46) flimmert wieder über unsere Bildschirme. Nach seinem Rausschmiss bei der Erfolgsserie Two and a half Men geriet der kultige Sheen mit käuflichen Begleiterinnen und peinlichen Auftritten immer wieder in die Schlagzeilen. Jetzt spricht er endlich offen über das wohl verrückteste Jahr seines Lebens.

Donnerstagabend war der Schauspieler bei US-Talker Jay Leno (61) zu Gast. Gleich die erste Frage hatte es in sich. „Warst du außer Kontrolle?“ Charlie schluckt kurz und bringt dann schwerwiegende Worte über die Lippen. „Ja, absolut, das war ich“, lacht der Kult-Schauspieler eher beschämt als belustigt.

Natürlich drehte sich das ganze Gespräch um die zahlreichen Eskapaden des vergangenen Jahres. Angesprochen auf seine gruseligen Videoauftritte und die wirren Zitate, die er dort von sich gab, antwortete Charlie: „Ich weiß nicht, was da in mir vorging. Ich weiß es nicht. Ich wünschte, ich könnte hier sitzen und dir und den netten Leuten alles erklären, aber ich glaube, es würde danach noch weniger Sinn machen, als wenn ich die Sätze einfach mal so stehen lasse.“

Und auch wenn während des Interviews viel gelacht wird, das Thema ist ernst. Immerhin behauptet Charlie, seine Süchte bekämpft und inzwischen völlig clean zu sein. Der Talkmaster wollte von dem Star wissen, was der Wendepunkt für sein Verhalten war. „Ich habe gemerkt, dass ich verliere.“ Keine Spur also mehr von Sheens berühmten „Winning!“-Paroli.

So handzahm kennen wir unseren lieben Onkel Charlie ja gar nicht! Auch Jay Leno weiß das und nutzte die Chance, um auf Charlies Nachfolger Ashton Kutcher (33) zu sprechen zu kommen. Hat Charlie einen Tipp für den neuen Star der Serie? „Keinen, den ich hier und jetzt verraten könnte“, witzelt Sheen. „Nein, nein, ich mache nur Spaß. Wirklich. Es ist schwer jemandem einen Tipp zu geben, der so vollkommen ist. Ich würde ihn umarmen und sagen 'Mach mich stolz, Alter!'“

Wow, geht Charlie Sheen etwa den ersten Schritt Richtung Versöhnung? Auf alle Fälle legte die Skandal-Nudel einen ehrlichen und damit unglaublich sympathischen Auftritt hin. So wollen wir den Schauspieler auch in Zukunft sehen!

Charlie Sheen im Januar 2019 in Malibu
Getty Images
Charlie Sheen im Januar 2019 in Malibu
Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Getty Images
Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Charlie Sheen im August 2018
Getty Images
Charlie Sheen im August 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de