Stars und Sternchen werden nicht mehr nur durch ihre Auftritte bei Konzerten, Filmen und Veranstaltungen und den Berichten in den Medien bekannt, sondern mausern sich immer häufiger auch durch eine Video-Plattform zu echten Superstars. YouTube hat schon so mach einen No-Name zur weltweiten Berühmtheit gemacht, bestes Beispiel dafür ist noch immer Teenie-Schwarm Justin Bieber (19).

Doch auch 2013 hat das Portal wieder zahlreiche Klicks geerntet und für einige Video-Highlights gesorgt. So hat sich Newcomer Austin Mahone (17) auf Bieber-Pfade begeben und es seinem Vorbild mit vielen Musik-Clips gleichgemacht. Ebenfalls mit ihrer Musik punkten konnte auch Country-Sternchen Taylor Swift (23), die sogar mit einem eigenen Award der Plattform für ihre Single "I Knew You Were Trouble" ausgezeichnet wurde. Natürlich darf 2013 eine Künstlerin nicht vergessen werden, die ständig für Furore sorgte: Miley Cyrus (21) schwang sich mit "Wrecking Ball" nackt auf einer Abrissbirne in die Herzen ihrer Fans und heimste mit ihrem Video Millionen Klicks ein. Unangefochtener Spitzenreiter in Sachen Masse ist allerdings Psy (35), der mit seinen Songs regelmäßig Menschen weltweit in Tanzstimmung versetzt.

Auch Britney Spears (32) ist eigentlich für ihre musikalischen Werke bekannt, wurde in diesem Jahr aber mit einem etwas anderen Clip zum Highlight. Der Halloween-Kracher "It's Britney...Witch" wird den Zuschauern wohl noch lange im Gedächtnis bleiben und für viele Lacher sorgen. Lustig geht es auch immer bei den Jungs von Y-Titty zu, die mit ihren Parodien schon zum echten YouTube-Kult geworden sind. Ebenfalls Kult - aber weniger freiwillig - ist ein ganz besonders mies gelauntes Haustier: Grumpy Cat hat sich mit heruntergezogenen Mundwinkeln durch das Jahr geschmollt und damit wohl mehr Fans gewonnen, als ihr selbst lieb gewesen wäre.

Neben Musik und Comedy konnten auch - im weitesten Sinne - sportliche Themen bei den Usern punkten. So wurden die Star-Kicker Dante (30) mit seinen Pokal-Songs und Lukas Podolski (28) mit seinem weltberühmten Aha-Sound zu einem Riesenerfolg. Aber auch emotionale Themen fanden ihren Platz und so machte die Neu-Mama Charlotte Würdig (35) mit ihrem eigenen Baby-Channel von sich reden.

Bei der Masse an Videos fällt es zwar schwer, sich für einen Liebling zu entscheiden, doch ihr habt nun die Qual der Wahl: Wer ist euer Favorit? Stimmt in unserem Voting ab!

Britney Spears mit ihren Söhnen Sean und Jayden 2013
Getty Images
Britney Spears mit ihren Söhnen Sean und Jayden 2013
Y-Titty alias Matthias Roll, Phil Laude and Oguz Yilmaz
Getty Images
Y-Titty alias Matthias Roll, Phil Laude and Oguz Yilmaz
Lukas Podolski bei seinem letzten Länderspiel Deutschland gegen England im März 2017
Shaun Botterill/Getty Images
Lukas Podolski bei seinem letzten Länderspiel Deutschland gegen England im März 2017
Grumpy Cat im März 2015
Getty Images
Grumpy Cat im März 2015
Charlotte Würdig
Zacharie Scheurer/Getty Images for MBFW
Charlotte Würdig


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de