Ganz heimlich veröffentlichte Beyoncé (32) letzte Woche ihr neues Album – ohne jegliche Vorankündigung war ihr der Überraschungseffekt sicher. Doch während Insider mit Geheimnissen gerne einmal an die Öffentlichkeit gehen oder Hacker einen Song einfach mal vorveröffentlichen, blieb das Projekt von Beyoncé bis zuletzt geheim. Wie nur konnte ein solcher Megastar ein solches Vorhaben unter Verschluss halten?

"Beyoncé hat schon vor einigen Monaten entschieden, ihr Album auf diesem Wege herauszubringen", wird eine Quelle in der US Weekly zitiert. Eigentlich also genug Zeit, dass erste Informationen hätten bekannt werden können. Doch auf ein genaues Release-Datum der neuen Platte hatte sich Beyoncé absichtlich erst kurz zuvor festgelegt. "Jeder musste zustimmen, keinen Mucks von sich zu geben. Andernfalls wäre der Plan ruiniert gewesen", so der Insider weiter.

Tatsächlich hätte nur eine einzige undichte Quelle das Projekt zum Scheitern gebracht – schließlich wollte Beyoncé selbst die Veröffentlichung ihres Albums bekannt geben. Doch neben dem Schweige-Gelübde hatten die Eingeweihten noch eine weitere Anweisung zu befolgen: "Die wenigen Leute, die davon wussten, mussten schon ein wenig lügen. Nur so konnte verhindert werden, dass alles vermasselt wird."

Wie gut kennt ihr den kreativen Kopf hinter dem gigantischen Projekt? Hier gibt es sieben Fragen zu Beyoncé:

Jay-Z, Blue Ivy Carter und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018
Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy Carter und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018
Jay-Z, Blue Ivy Carter und Beyoncé bei einem NBA-Spiel, 2017
Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy Carter und Beyoncé bei einem NBA-Spiel, 2017
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de