Eigentlich ist Fußball ja nur ein Spiel - eigentlich. Als die Brasilianer gestern haushoch gegen die Deutschen verloren, ging es doch irgendwie um viel mehr. Sie mussten nicht nur den Traum vom Weltmeistertitel im eigenen Land vergraben, sondern sich auch vor den Augen der ganzen Welt vorführen lassen. Die komplette Nation trauert. Nicht nur die Spieler, sondern auch die brasilianischen Promis sind untröstlich. Aber was sagen eigentlich die deutschen Stars zur Blamage der Kanariengelben?

Ähnlich wie die DFB-Kicker bewegen sich auch die Promis zwischen Freudentaumel hinsichtlich des eigenen Triumphes und Mitgefühl für die gebeutelten Brasilianer. So schrieb Sarah Connor (34) auf Twitter: "Glückwunsch, Jogi! Glückwunsch, Jungs! Ihr wart einfach unschlagbar! Brasilien: Erholt euch und kommt stark wieder!" Jana Ina Zarrella (37) leidet schon allein wegen ihrer brasilianischen Wurzeln mit den Verlierern: "Der Schock sitzt tief, aber der Stolz bleibt. Danke, Brasilien! Wir haben immerhin als einzige Mannschaft 5 Sterne und das kann uns keiner wegnehmen. Glückwunsch, Deutschland! Finale!" postete sie auf Facebook.

Manche Promis ließen es sich jedoch nicht nehmen, die Brasilianer auch ein wenig zu foppen. In Anlehnung an das Wut-Interview von Per Mertesacker (29) spottete Oliver Pocher (36) auf Twitter: "Okay... Brasilien IST eine Karnevalstruppe..." Und Mario Barth (41) alberte: "Achtung, der brasilianische Torwart möchte aus dem Bälleparadies abgeholt werden." Etwas nüchterner äußerte sich Tim Bendzko (29). "Urlaub in Brasilien lassen wir dann mal lieber", wägte er ab.

Tja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Aber wie steht ihr eigentlich zu Brasiliens Blamage?

Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden, 2012
Getty Images
Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden, 2012
Florian Silbereisen und Helene Fischer beim Oktoberfest 2008
Getty Images
Florian Silbereisen und Helene Fischer beim Oktoberfest 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de