Dass die Schauspielerin Kirsten Dunst (32) es in Hollywood weit gebracht hat, beweisen ihre Filme allemal. Dass aber auch ein Star wie Kirsten manchmal für ihre Rollen unangenehme Dinge durchleben muss, gestand sie erst kürzlich.

Den Trailer zu Kirstens aktuellem Film inklusive Stinke-Kleid könnt ihr euch hier ansehen:

Ihr neuer Film Die zwei Gesichter des Januars feierte im Mai dieses Jahres seine Premiere. In einem Interview mit Vanity Fair verrät die 32-Jährige jetzt, dass die Dreharbeiten nicht immer ein Zuckerschlecken für sie waren. Die Romanverfilmung spielt in den 1960er Jahren und Kirsten sowie Filmpartner Viggo Mortensen (55) mussten der Authentizität wegen Vintage-Kleidung tragen. Kirsten klagt über die Zustände am Set: "Ich musste zwei Monate lang ein dreckiges Kleid tragen!" Die erfolgreiche Aktrice erklärt, warum das süße gelbe Kleid, das sie im Film trägt, mit Vorsicht behandelt werden musste: "Sie haben es kein einziges Mal gewaschen und nur mit einem Textilerfrischer eingesprüht. Die Kostümdesigner konnten es nicht waschen und auch nicht in die Reinigung geben, weil sie Angst hatten, es würde auseinanderfallen." Während der Dreharbeiten war es sehr heiß und die Darsteller schwitzten in ihrer Kleidung. Da kann man sich vorstellen, wie das gelbe Kleid zum Ende hin gerochen haben muss - ein Glück für die Zuschauer, dass es noch kein Geruchs-Kino gibt.

Doch Kirsten nahm die Kleider-Misere mit Humor und berichtet auch von den schönen Seiten der Dreharbeiten: "Wir filmten auf Kreta und unsere Trailer waren am Meer, sodass wir in unserer Freizeit schwimmen gehen konnten. Es fühlte sich ein bisschen wie Urlaub an."

Kirsten Dunst und Viggo MortensenYouTube / --
Kirsten Dunst und Viggo Mortensen
Kirsten DunstWENN
Kirsten Dunst
Kirsten DunstJoe/WENN.com
Kirsten Dunst
Kirsten DunstWENN
Kirsten Dunst


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de