Der Streit zwischen Angelina Heger (24) und Senna (36) geht in die nächste Runde: Nachdem der Zoff um den misslungenen Friseurbesuch von Roccolina in ungeahnte Weiten eskalierte und bitterböse Worte zwischen den beiden Seiten hin und her flogen, kontaktierte das TV-Sternchen kurzerhand ihre Anwältin. Mit einer Unterlassungsklage sollte die ehemalige Monrose-Sängerin zum Schweigen gebracht werden. Doch dieses Vorhaben ist nun offenbar gescheitert, denn Senna holt zum nächsten Gegenschlag aus.

Angelina Heger
Facebook / Angelina Heger
Angelina Heger

Schon in den letzten Tagen nutzte Senna ihren Snapchat-Kanal, um sich bei ihren Fans Luft über die ganze Misere zu machen. "Frau Angelina Heger hat mir von ihrer Anwältin eine Unterlassungsklage zukommen lassen. Sie hat mir ein paar Wörter verboten, die ich nicht mehr zu ihr sagen darf. Diese Unterlassungsklage hab ich jetzt unterschrieben", erklärt Senna den Stand der Dinge. Doch ein kleines Detail regt sie dabei furchtbar auf. "Sie möchte aber auch, dass ich ihre Anwaltskosten übernehme. Das ist das Gleiche wie bei dem Friseurbesuch. Du willst eine neue Frisur, willst sie aber nicht bezahlen. Nun engagierst du eine Anwältin und möchtest dafür nicht die Kosten übernehmen", echauffiert sich die Social-Media-Queen über Angelinas Verhalten

Senna
Getty Images
Senna

Angesichts dieser Forderung platzt Senna daher zum wiederholten Male der Kragen: "Ich zweifel ja eh daran, dass du einen Verstand hast, aber keine Würde? Das ist primitiv und asozial", beruft sich die 36-Jährige auf die Wörter, mit denen Angelina sie einst beschrieb. Ob der Beef zwischen den beiden Frauen nach der Unterlassungsklage doch endlich ein friedliches Ende finden wird?

Angelina Heger, Teilnehmerin bei "Der Bachelor" 2014
Facebook/Angelina Heger
Angelina Heger, Teilnehmerin bei "Der Bachelor" 2014

In den letzten Tagen lief es auch bei Angelina und Rocco nicht ganz so rund wie gewohnt. Schaut euch in unserem Clip noch einmal das Beziehungs-Drama an.