Immer wieder polarisiert Kim Kardashian (35) mit ihren Looks. Nur zu gerne setzt sie ihre Kurven in engen Overalls oder anliegenden Röcken in Szene, doch nicht immer vermag sie damit zu begeistern. Nach einem nicht gerade stilvoll kombinierten Sport-Chic-Look sorgt die Zweifachmama nun erneut für Aufsehen: Einen Overall, der arg nach Ski-Unterwäsche aussieht, kombiniert sie zu einem sowieso fragwürdigen Pelzmantel. Dazu ein Gesicht, das ganz klar nach Botox-Fail aussieht.

Kim Kardashian
Jackson Lee / Splash News
Kim Kardashian

Momentan ist Kim Kardashian in Island unterwegs, um gemeinsam mit Ehemann Kanye West (38), Schwester Kourtney (37) und Co. neue Episoden für Keeping up with the Kardashians zu drehen. Klar, dass es da nicht so warm ist wie in Los Angeles, doch gibt es wohl garantiert stylische Wintermäntel, die nicht aus Pelz sind und trotzdem kuschlig warm halten. Dazu trägt das Reality-Sternchen einen nudefarbenen Einteiler, der eher aussieht wie Shapewear als ein Kleidungsstück für draußen. Wirklich gar nicht gelungen dieses Outfit.

Kim Kardashian
Jackson Lee / Splash News
Kim Kardashian

Overall und Pelzmantel sind jedoch nur zwei Punkte, die bei Kims Look hervorstechen. Außerdem fällt nämlich zweifellos ihr Gesicht auf. Ganz offensichtlich hat sich hier jemand etwas viel Botox spritzen lassen. Ein winzig kleines Fältchen sucht man hier vergeblich - genauso wenig ist ein echtes Lachen zu finden. Ganz schön glatt gebügelt, die 35-Jährige.

Kim Kardashian
Jackson Lee / Splash News
Kim Kardashian

Kim Kardashian setzt immer wieder Trends, so zum Beispiel mit ihrem Nacktselfie. Mit diesem ganz speziellen Look wird sie aber wohl niemandem ein Vorbild sein. Welche prominenten Damen ihr weltberühmtes Badezimmer-Foto imitierten, seht ihr im angehängten Clip.