Dieses Problem kennen alle berufstätigen Mütter: der ständige Balance-Akt zwischen den beruflichen Verpflichtungen und den Aufgaben als Mutter. Davon kann auch Hollywood-Star Mila Kunis (33) ein Lied singen. Sie hat eine wunderschöne Familie, steht aber auch viele Stunden am Tag vor der Filmkamera – zuletzt für die Komödie "Bad Moms". Die vorübergehende Trennung von Töchterchen Wyatt (1) trifft die Schauspielerin bei Dreharbeiten immer wieder sehr schwer.

Mila Kunis und Ashton Kutcher mit Tochter Wyatt
WENN
Mila Kunis und Ashton Kutcher mit Tochter Wyatt

"Ich muss zur Arbeit und vermisse mein Kind. Ich kann sie nicht zu Bett bringen. Das steht unmittelbar in Verbindung miteinander", verriet Mila im Gespräch mit Promiflash. Dennoch ist es der 33-Jährigen, die mit ihrem zweiten Baby schwanger ist, wichtig, weiter zu arbeiten – nicht zuletzt auch, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Gleichzeitig versucht Mila, Wyatt nicht zu vernachlässigen.

Mila Kunis bei der Premiere von "Bad Moms"
AXELLE WOUSSEN/Bauergriffin.com/SplashNews
Mila Kunis bei der Premiere von "Bad Moms"

"Ich liebe das, was ich tue und ich bin stolz darauf", betonte Mila im Interview, "aber ich vermisse es, jeden Tag mit meinem Kind zusammen sein zu können. Es gab Tage, an denen wusste ich nicht einmal, dass sie 17 Stunden am Tag wach war." Zum Glück kann Mila Kunis auf die liebevolle Unterstützung ihres Mannes Ashton Kutcher (38) zählen. Zu zweit kriegen sie die Doppelbelastung von Familie und Karriere unter einen Hut.

MIla Kunis und Ashton Kutcher unterwegs in Hollywood
WENN
MIla Kunis und Ashton Kutcher unterwegs in Hollywood

Wie gut Mila Kunis die zweite Schwangerschaft tut, seht ihr in diesem Clip: