Die Wests erreichte ein neuer Tiefschlag: Nach dem Raubüberfall auf Kim Kardashian (36) vor einigen Wochen in Paris ist es jetzt Kanye (39), der Sorgen bereitet. Der Rapper wurde gestern ins UCLA Medical Center eingewiesen und soll sich dort derzeit in psychologischer Behandlung befinden. Während einige Hater üble Scherze machen und über den Zustand des Zweifach-Papas herziehen, gibt es von seinen Promi-Kollegen Zuspruch und Genesungswünsche.

Emile Hirsch bei der "Vincent -N- Roxxy"-Weltpremiere in New York
Ouzounova / Splash News
Emile Hirsch bei der "Vincent -N- Roxxy"-Weltpremiere in New York

Der Schauspieler Emile Hirsch (31) richtete auf seinem Twitter-Profil ein paar aufbauende Worte an den Musiker: "Hey Kanye, gute Besserung, Mann! Menschen machen gerade Witze, aber da ich das selbst schon durchgemacht habe, hoffe ich, dass er die Hilfe bekommt, die er braucht." Woran genau der 39-Jährige leidet, ist noch unklar. Es wird vermutet, dass ihm zum einen noch der Überfall auf seine Ehefrau beschäftigt, zum anderen sei er schlichtweg überarbeitet.

Marlon Wayans vor den HufPost Live Studios in New York
Derek Storm / Splash News
Marlon Wayans vor den HufPost Live Studios in New York

Comedian Marlon Wayans ist Kanyes verändertes Wesen offenbar auch aufgefallen. "Ich weiß, Kanye West hat in der letzten Zeit abschreckende Dinge gesagt, aber ich bete für ihn und seine Gesundheit. Gute Besserung, Bruder. Immer Liebe. Ich hoffe, dass ihr alle für Kanye betet. Er ist nicht nur Künstler, sondern auch Vater, Sohn, Ehemann und vor allem Mensch. Werde bald gesund", schrieb er auf Twitter.

Rose McGowan bei einem Spaziergang in New York
Splash News
Rose McGowan bei einem Spaziergang in New York

Der Charmed-Star Rose McGowan (43) nutzte die Gelegenheit nicht nur, um Kanye alles Gute zu wünschen, sondern auch, um auf sein Trump-Statement zu sprechen zu kommen. Er hatte zugegeben, nicht gewählt zu haben, aber wenn er es getan hätte, wäre seine Stimme an Donald Trump (70) gegangen. "Ich hoffe, dass sich Kanye West bald besser fühlt und auch, dass er feststellt, dass kein weißer Rassist Schmeicheleien wert ist", twitterte die Schauspielerin.

Hier noch einmal alle Infos über Kanyes Einlieferung ins Krankenhaus.