Das war wohl nichts! Thomas Gottschalk (67) schlägt sich nach dem Ende seines Samstagabend-Riesen "Wetten, dass...?" eher mäßig durch das Fernsehprogramm. Sein neuester Versuch "Mensch Gottschalk" wird auch nicht weiter produziert. War's das endgültig für den Moderator im TV?

Thomas Gottschalk, ModeratorClemens Bilan / Getty Images
Thomas Gottschalk, Moderator

Gerade einmal zwei Ausgaben gibt es von der Sonntagabend-Sendung und es werden keine weiteren folgen. Das bestätigte RTL jetzt gegenüber dem Medienmagazin DWDL. Der 67-Jährige war Gastgeber der neuen Show und sprach über Themen, die Deutschland bewegen. Die Zuschauer waren nicht überzeugt und so ergatterte der Moderator nur einen mageren Marktanteil von acht Prozent. Im Vergleich: der Tatort in der ARD hat jede Woche im Durchschnitt um die 13. Aus diesem Grund setzte der Sender den blonden Lockenkopf wieder vor die Studiotür. Neue Pläne des legendären Show-Masters sind noch nicht bekannt.

Thomas Gottschalk, ehemaliger "Wetten, dass..?"-ModeratorWENN
Thomas Gottschalk, ehemaliger "Wetten, dass..?"-Moderator

Auch schon sein Casting-Experiment "Little Big Stars" auf Sat.1 wurde abgesetzt. Bei Bild äußerte er sich. "Ich bin ja bereits bei der Ehrenrunde und kann es mir leisten, auf Sicht zu fahren. Ich mache nur noch Sachen, die mir Spaß machen", erklärte der ehemalige Goldbären-Botschafter. Seit Januar ist Gottschalk wieder im Radio zu hören. Dennoch sei ihm eines klar: "Den Punkt, an dem ich als Held hätte abtreten können, habe ich verpasst", sagte er beim ZDF.

Thomas GottschalkMarco Prosch
Thomas Gottschalk
Findet ihr, Thomas Gottschalk sollte seine TV-Karriere beenden?1375 Stimmen
914
Ja. Er ist nicht mehr der Jüngste und kann gebührend seinen Ruhestand genießen.
461
Nein. Er hat es immer noch drauf. Es war nur noch nicht wieder das richtige Format dabei.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de