Vor wenigen Wochen überraschte Brigitte Nielsen (54) ihre Netz-Community mit Hammernews – mit Mitte 50 erwartet die Schauspielerin ihr fünftes Kind. Dass sie damit nicht überall Jubelschreie auslösen würde, war der ehemaligen Dschungelkönigin schon sehr früh bewusst. Als sie vor einem Jahr den Wunsch nach einem Baby öffentlich machte, aber noch gar nicht schwanger war, wurde sie dafür bereits angefeindet. Schon damals rechnete Brigitte mit ihren Hatern ab, jetzt steht sie über derartigen Anfeindungen!

In einem früheren Bunte-Interview ließ die dänische Beauty richtig Dampf ab und gab ihren Kritikern ein klares Statement mit auf den Weg. "Die Leute sind schockiert und halten einen für egoistisch. Für ein Kind ist es sicher besser, 20 Jahre mit einer guten Mutter zu verbringen als 40 mit einer schlechten“, erzählte die Ex von Sylvester Stallone (71) dem Magazin. Auch jetzt, wo Brigitte schwanger ist, steht sie über den negativen Kommentaren zu ihrem späten Mutterglück.

So veröffentlichte die Schauspielerin vor Kurzem auf ihrem Instagram-Account ein Schwanger-Pic, auf dem sie liebevoll die Hände auf ihren Bauch gelegt hat. "Finde das, was dich glücklich macht und kämpfe dafür", schrieb sie unter das Bild. Wie findet ihr es, dass Brigitte schon vor ihrer Schwangerschaft ihren Hatern die Stirn geboten hat? Stimmt ab!

Brigitte Nielsen, SchauspielerinInstagram / realbrigittenielsen
Brigitte Nielsen, Schauspielerin
Mattia Dessi und Brigitte Nielsen auf einem Event in Los AngelesSheri Determan/WENN.com
Mattia Dessi und Brigitte Nielsen auf einem Event in Los Angeles
Brigitte Nielsen, Ex-DschungelköniginInstagram / realbrigittenielsen
Brigitte Nielsen, Ex-Dschungelkönigin
Wie findet ihr es, dass Brigitte ihren Kritikern schon vor ihrer Schwangerschaft den Wind aus den Segeln nehmen wollte?3192 Stimmen
2248
Richtig gut und sie hat ja auch irgendwie recht
944
Meiner Meinung nach hätte sie dazu einfach nichts sagen sollen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de