Exakt vor einem Jahr war es so weit: Das lang erwartete epische Serienfinale von Game of Thrones lief auf den TV-Bildschirmen. Über acht Staffeln verfolgten Fans gespannt, wer am Ende auf dem eisernen Thron von Westeros sitzen würde. Auch wenn die letzte Staffel von Kritikern und Showliebhabern mehr als kontrovers diskutiert wurde, stellte das Finale des Fantasy-Epos auch das Ende einer TV-Ära dar. Doch was wurde aus den Stars der megaerfolgreichen Buchadaption?

Kit Harington (33) wurde durch seine Darstellung des Jon Snow berühmt und konnte sich auch nach Serienende wieder eine Hauptrolle sichern – und nicht nur irgendeine: Der Londoner ist dem Marvel-Universum beigetreten! Im 2021 erscheinenden Film "The Eternals" wird er zum Superhelden Black Knight. Aber nicht nur das: Sein GoT-Bruder Richard Madden (33) aka Robb Stark spielt ebenfalls mit. Das ist allerdings nicht der einzige lukrative Job, den der gut aussehende Brite mittlerweile ergattern konnte. Er hatte auch einen Kurzauftritt in dem oscarnominierten Meisterwerk "1917". Ulkigerweise spielte er dort an der Seite eines weiteren Stars der Fantasy-Saga: Dean-Charles Chapman (22). GoT-Fans dürfte der als König Tommen Baratheon bekannt sein.

Auch die Mutter der Drachen, die von Emilia Clarke (33) gemimt wird, konnte sich bereits weitere Engagements sichern. Zuletzt war sie Ende letzten Jahres in der romantischen Weihnachtskomödie "Last Christmas" zu sehen. Darin verkörpert sie eine chaotische Angestellte in einem Weihnachtsfachgeschäft – das absolute Gegenteil ihrer Kultfigur Daenerys Targaryen.

Die frisch gekrönte Königin des Nordens, Sansa Stark alias Sophie Turner (24), dürfte einigen Comic-Fans auch als Jean Grey von den X-Men bekannt sein. 2019 erhielt sie mit "Dark Phoenix" ihre eigene Auskopplung aus dem Marvel-Franchise. Der Erfolg an den Kinokassen blieb allerdings aus, sodass der Superheldenstreifen zum Flop des Jahres wurde. Mindestens genauso wenig Glück mit ihrem ersten Solo-Film wie ihre Serienschwester hatte auch Maisie Williams (23) aka Arya Stark. Zwar konnte sich die 23-Jährige mit "New Mutants" ebenfalls eine Rolle in einer Marvel-Produktion sichern, doch wann der Film auf der großen Leinwand erscheinen wird, steht in den Sternen. Ursprünglich sollte die Comic-Adaption schon 2018 laufen, wurde aber erst aufgrund von Nachdrehs und zuletzt wegen der aktuellen Krisensituation erneut verschoben.

Kit Harington bei den Golden Globes in Beverly Hills im Januar 2020
Getty Images
Kit Harington bei den Golden Globes in Beverly Hills im Januar 2020
Richard Madden bei der Weltpremiere von "1917" in London im Dezember 2019
Getty Images
Richard Madden bei der Weltpremiere von "1917" in London im Dezember 2019
Emilia Clarke bei der UK-Premiere von "Last Christmas" in London im November 2019
Getty Images
Emilia Clarke bei der UK-Premiere von "Last Christmas" in London im November 2019
Maisie Williams und Sophie Turner bei den SAG-Nominierungen in L.A. im Januar 2015
Getty Images
Maisie Williams und Sophie Turner bei den SAG-Nominierungen in L.A. im Januar 2015
Hättet ihr gedacht, dass das "Game of Thrones"-Finale schon ein Jahr her ist?330 Stimmen
223
Nein, die Zeit verging echt schnell.
107
Ja, es kommt mir so vor wie gestern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de