Stefan Raabs (46) TV-Shows "Absolute Mehrheit - Meinung muss sich wieder lohnen" und "Tv total Quizboxen" gaben zuletzt mit deutlich sinkenden Einschaltquoten Anlass zur Sorge, sodass letztere Sendung vielleicht sogar abgesetzt wird. Das ist jedoch kein Grund für den "Raabinator", nun den Kopf in den Sand zu stecken, ganz im Gegenteil! Raab hatte bekanntlich schon wieder eine neue Idee und verkauft jetzt Duschköpfe! Im Zuge einer Promotion-Veranstaltung für ebendiese nahm der BuViSoCo-Veranstalter nun auch noch einmal Stellung zum Cascada-Desaster in Malmö beim Eurovision Song Contest.

Doch wer nun Häme vom Tv total-Moderator erwartet, irrt sich gewaltig, denn Stefans Meinung nach sei Cascada "völlig unter Wert geschlagen" worden. Außerdem sei er sich sicher, dass sie beim Televoting besser abgeschnitten habe als bei der Bewertung durch die Jury, die sich eventuell durch die zuvor heftigen Plagiatsvorwürfe habe beeinflussen lassen. "Plagiatsdiskussionen gibt es seit 30 Jahren. Die Jury fühlte sich offenbar motiviert dazu, zu vergleichen", meinte Raab, der mit dem Bundesvision Song Contest eine Gegenveranstaltung ins Leben gerufen hat, bei der am 26. September wieder jedes Bundesland mitfiebern kann.

EUROVISION/Sander Hesterman (EBU)
Stefan RaabPatrick Hoffmann/WENN.com
Stefan Raab
Stefan RaabWENN
Stefan Raab


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de