Die Stars im Dschungelcamp präsentieren nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes die "ungeschminkte Wahrheit" – nach und nach lassen sie auch im übertragenen Sinne die Hüllen fallen und zeigen sich dabei so wandelbar wie Madonna (55) während ihrer so langwierigen Karriere. Kurz vor dem Dschungel-Finale sollte einmal innegehalten werden: Wie machte sich Marco Angelini (29) im Camp und was darf man von dem ehemaligen DSDS-Kandidaten noch erwarten?

Mit dem Abgang von Gabby zog eine der engsten Vertrauten von Marco aus dem Camp. Wenn er sich nicht zum Einzelgänger entwickelt, ist der Österreicher gezwungen, die verbliebenen Kandidaten weiter kennenzulernen: Möglich also, dass er den Opfern seiner Läster-Attacken eine zweite Chance gibt. Nur dann würden ihm wohl auch die Zuschauer eine zweite Chance geben und Marco wieder zu ihrem Favoriten machen.

Marco lässt nichts anbrennen
Sein Ruf als Frauenschwarm eilte ihm bereits voraus: Kaum auf australischem Boden angekommen, wurde Marco seinem Image auch schon gerecht und baggerte Gabby (24) mächtig an. Seine Flirt-Offensive führte er im Dschungelcamp dann fort – heiß wurde es am Lagerfeuer nicht nur wegen der Flammen.

Welche Rauchzeichen wird Marco noch senden?
Marco scheint im Camp an seine Grenzen zu stoßen – seine letzte Dschungel-Prüfung zeigte dies allemal. Auch seine Läster-Attacken gegen die anderen Camp-Bewohner können als Ventil für seinen Lagerkoller angesehen werden.

Marco eröffnet das Feuer
Dabei ist man von Marco eigentlich nicht gewohnt, dass er seine Meinung hinter vorgehaltener Hand kundtut: Schon zu Zeiten von "DSDS" hielt er mit seinen Gedanken nie lange zurück, sondern propagierte diese immer lautstark. Während er dies zu Beginn des Camps auch noch tat und den Herpes geplagten Julian Stoeckel (26) damit auf die Palme brachte, änderte er wenig später sein Manöver und lästerte mit Gabby lieber heimlich am Lagerfeuer, als mit ihr zu flirten.

Marcos Fans sind Feuer und Flamme
Nicht nur Marcos Testosteron-Spiegel schien beim Einzug ins Camp sehr hoch gewesen zu sein – er erfreute sich auch größter Beliebtheit bei den Promiflash-Lesern, die ihn vorab zu ihrem klaren Dschungel-Favoriten kürten. Zunächst schien er seine Anhänger nicht zu enttäuschen, als er trotz seiner Angst vor Schlangen eine gute Dschungel-Prüfung ablegte.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Marco verbrennt sich die Finger
Das (Dschungel-)Blatt wendete sich jedoch und Marco musste viele Stimmen unter den Fans einbüßen, als er in der Ekel-Prüfung mit Melanie (25) keine gute Figur machte: Nur einen Stern konnte das Duo ergattern. Seine Läster-Attacken gegen Mitstreiter wie Larissa (21) oder Winfried (68) schadeten Marco wohl nur noch mehr.

Marco AngeliniRTL/Stefan Menne
Marco Angelini
Marco AngeliniRTL
Marco Angelini
Gabby und Marco AngeliniRTL
Gabby und Marco Angelini
Gabby und Marco AngeliniRTL
Gabby und Marco Angelini
Marco AngeliniRTL / Stefan Menne
Marco Angelini
Marco AngeliniRTL/Stefan Menne
Marco Angelini
Marco Angelini und Winfried GlatzederRTL/Stefan Menne
Marco Angelini und Winfried Glatzeder


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de