Gerade wird unaufhörlich darüber spekuliert, wohin es Sabia Boulahrouz (36) und ihren Rafael van der Vaart (31) nach der WM zur kommenden Fußballsaison treibt. Gemunkelt wurde bereits über die Türkei und die Niederlande. Wobei auch gleichzeitig Gerüchte über eine mögliche TV-Karriere der Halbtürkin Sabia in Istanbul aufkamen. Nun äußerte sich die 36-Jährige selber zu einer möglichen Laufbahn als Moderatorin.

Wie Sabia gegenüber der Hamburger Morgenpost offenbarte, ist an diesen Gerüchten nämlich rein gar nichts dran. So sagte sie: "An so was habe ich gar nicht gedacht. Ich strebe keine Karriere an." Nachdem Sabia im Dezember ganz plötzlich im fünften Schwangerschaftsmonat eine Fehlgeburt erlitten hat, ist es weiterhin der Wunsch von ihr und ihrem Fußball-Star, ein gemeinsames Kind zu bekommen. Dies bestätigte die dreifache Mutter im Interview: "Wir haben noch immer einen Kinderwunsch." Wo auch immer es das Paar nun also hin verschlägt, der Traum noch einmal Eltern zu werden, bleibt bestehen.

Mehr zu Rafaels und Sabias hartem Schicksalsschlag vor etwa einem halben Jahr seht ihr in dieser "Coffee Break"-Ausgabe:

[Folge nicht gefunden]
Sabia BoulahrouzWENN
Sabia Boulahrouz
Sabia BoulahrouzActionPress/Incognito Media
Sabia Boulahrouz
Sabia Boulahrouz und Rafael van der VaartReni van Maren/ Sunshine
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de