Er ist der zweitwertvollste Spieler der Welt - und kaum einer polarisiert so wie er: Cristiano Ronaldo (29) wird gehasst - und er wird geliebt. Auch durchaus von sich selbst. Der portugiesische Star von Real Madrid ist bei der Fußball-WM in Brasilien viel mehr als nur ein Spieler - er ist ein echter Promi.

1985 in Portugal geboren wurde Cristiano mit 18 Jahren von Manchester United unter Vertrag genommen. Sein Transfer im Jahr 2009 zu Real Madrid gilt als legendär, denn der Kicker wechselte für sage und schreibe 94 Millionen Euro den Verein. Heute hat er einen Marktwert von 100 Millionen Euro und ist damit nach Lionel Messi (26) der zweit wertvollste Spieler weltweit. Schon zwei Mal wurde er zum Weltfußballer des Jahres gewählt, 2008 und 2013. Kein Wunder, dass bei der WM gleich vier Bodyguards für seine Sicherheit verantwortlich sein werden.

Der 29-Jährige feiert allerdings auch abseits des Rasens große Erfolge. Er modelte unter anderem schon für Pepe Jeans, Coca-Cola, Emporio Armani, Nike, Suzuki und Motorola. Passend dazu hat sich der Sportler das russische Model Irina Shayk (28) geangelt. Seit Mai 2010 sind die beiden ein Paar und kümmern sich gemeinsam um Cristianos kleinen Sohn, dessen Mutter nicht bekannt ist. So hieß es bereits, eine britische Studentin oder eine amerikanische Kellnerin hätten dem Fußballer nach einem One-Night-Stand Nachwuchs geschenkt. Einig sind sich die Medien jedoch darüber, dass die Dame ihre Verschwiegenheit und den Jungen für 12 Millionen Euro verkauft hat.

Gemeinsam mit Irina machte die Nummer 7 übrigens schon Kim Kardashian (33) und ihrem frisch angetrauten Kanye West (37) auf dem Cover der spanischen Vogue Konkurrenz.

Einer, der die Vogue sicher gekauft hat, ist Cristiano selbst. "Die Leute beneiden mich, weil ich reich, schön und ein guter Fußballer bin. Es gibt keine andere Erklärung", fasste er 2011 gegenüber der spanischen Zeitung as selbst zusammen. Tja, nur bescheiden, das ist der Gute nicht gerade.

Cristiano Ronaldo und Agustin Herrerin, 2012
Getty Images
Cristiano Ronaldo und Agustin Herrerin, 2012
Nikola Maksimovic und Cristiano Ronaldo im Duell
Getty Images
Nikola Maksimovic und Cristiano Ronaldo im Duell
Cristiano Ronaldo im Februar 2019
Getty Images
Cristiano Ronaldo im Februar 2019
Cristiano Ronaldo beim Aufwärmen
Getty Images
Cristiano Ronaldo beim Aufwärmen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de