Kanye West (41) ist ein bekennender Fan von Donald Trump (72). Der Rapper steht offen und ehrlich dazu, dass er den US-Präsidenten supportet und auch wählt. Dafür muss er von vielen Seiten mächtig Kritik einstecken – besonders auf Twitter. Ehefrau Kim Kardashian (38) nimmt ihren Gatten jetzt in Schutz: Denn trotz seiner politischen Meinung sei er ein absolut guter Mensch!

In der amerikanischen TV-Show "The Messy Truth" erzählte Kim, dass Kanye oft einfach drauf los rede statt vorher nachzudenken. So passiere es, dass er sich hin und wieder ein wenig unvorsichtig ausdrücke. "Ich sage immer: Er sitzt über vier Jahre an einem Song, bis dieser genau das erklärt, was er ausdrücken will", sagte Kim und fügte hinzu: "Wenn er also in zwei Sekunden tweetet, was gerade in seinem Kopf herumschwirrt, was er denkt und was er versucht, zu sagen – dann ist er einfach nicht der beste Redner, aber er hat das beste Herz."

Genau deswegen stehe die 38-Jährige hinter ihrem Mann – auch, wenn er öffentlich Dampf ablässt. "Ich weiß, was er meint und ich glaube an ihn und seine Message", machte Kim klar und verriet, dass sie Kanye oft mit Rat und Tat zur Seite stehe, wenn sich der Musiker mal wieder im Ton vergriffen habe.

Kanye West und Donald Trump im Oval Office in WashingtonGetty Images
Kanye West und Donald Trump im Oval Office in Washington
Kim Kardashian und Kanye West bei einer Fashionshow in New York 2016Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West bei einer Fashionshow in New York 2016
Donald Trump und Kanye West im Trump Tower in New YorkTIMOTHY A. CLARY/AFP/Getty Images
Donald Trump und Kanye West im Trump Tower in New York
Hättet ihr gedacht, dass Kim Kanye so in Schutz nimmt?303 Stimmen
253
Ja. Sie sind schließlich verheiratet.
50
Nein. Ich dachte, sie äußert sich kritischer.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de