Auch wenn Justin Bieber (19) in den vergangenen Wochen und Monaten eher durch zahlreiche Verfehlungen als durch seine Erfolge glänzte, scheint er sich nicht nur weiterhin auf die Unterstützung seiner treuen Belieber, sondern auch seine Kollegen verlassen zu können. Denn während er von Stars wie Jon Bon Jovi (51) und Mark Wahlberg (42) bereits einen Anpfiff bekam, erhält er von anderen wie Ex-Oasis-Mitglied Liam Gallagher (40) und nun auch The Wanted- Sänger Max George (24) Rückendeckung. Besonders Letzterer kann die Negativschlagzeilen rund um den Mädchenschwarm und "großartigen, großartigen Typen" nämlich überhaupt nicht nachvollziehen.

Montag Nacht schlenderte Max offenbar [Artikel nicht gefunden] mit einigen Freunden den berühmten Sunset Boulevard in L.A. entlang und lief dabei einem neugierigen Kameramann in die Arme, so TMZ. Der wollte von dem Sänger wissen, was er persönlich von Justins angeblichen Eskapaden halte. Doch anders als viele andere, die dem Biebs bei der Gelegenheit sicher eine ordentliche Ansage gemacht hätten, nahm der Musiker seinen jungen Kollegen in Schutz. "Ich habe Justin kennengelernt und er ist ein wunderbarer Kerl. Die Menschen bilden sich eine falsche Meinung über ihn."

Sicherlich wird nicht jede der gegen den Biebs vorgebrachten Beschuldigungen der (vollen) Wahrheit entsprechen, doch wie falsch kann die öffentliche Meinung sein, wenn es für einige seiner Aussetzer wie die Pinkel-Panne sogar einen Video-Beweis gibt?

Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de