Gerade erst wurde bekannt, dass Zac Efron (25) im Frühjahr nach mehrjähriger Drogensucht einen Entzug machte und endlich clean ist, da melden sich plötzlich besorgte Stimmen aus dem Umfeld des Schauspielers zu Wort. Freunde des High School Musical-Darstellers sind nämlich in großer Sorge, dass Zac - sollte er erneut rückfällig werden - womöglich das gleiche tragische Schicksal ereilen könnte wie Cory Monteith (✝31). Der Glee-Star war im Juni nach einem verhängnisvollen Cocktail aus Heroin und Alkohol tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden worden.

Schon seit geraumer Zeit wusste Zacs Freundeskreis offenbar von dessen Drogensucht, während er sie vor der Öffentlichkeit bis dato erfolgreich verbergen konnte. "Zac befindet sich seit 2011 in einer Abwärtsspirale," erklärte einer von ihnen gegenüber RadarOnline. "Er war einfach gut darin, es zu verstecken und nicht erwischt zu werden." Gründe für Zacs Flucht in den Drogensumpf gab es angeblich zuhauf - die Enttäuschung über seine stagnierende Filmkarriere und falscher Umgang sollen nur einige davon gewesen sein. "Er hat gefeiert, weil er unglücklich war und ihm war einfach alles egal." Mittlerweile geht es dem Hollywood-Beau zwar sichtlich besser, aber dennoch wird für ihn zeitlebens die Gefahr eines erneuten Rückfalls bestehen - eine Horrorvorstellung für die, die ihm nahestehen. "Seine Freunde sind wirklich besorgt um ihn, denn falls Zac rückfällig wird wie Cory Monteith, könnte er schnell wieder die gleichen Mengen an Drogen konsumieren wie vor dem Entzug. Und das wird ihn umbringen."

Wir drücken Zac die Daumen, dass er die Stärke findet, den Drogen weiterhin den Rücken zuzukehren. Der frühe Tod seines talentierten Kollegen sollte doch eigentlich Abschreckung genug sein.

Cory Monteith schreibt AutogrammeWENN
Cory Monteith schreibt Autogramme
Zac EfronWENN
Zac Efron
Zac EfronMr Blue/WENN.com
Zac Efron


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de