Bei diesen Schwestern sträuben sich wohl immer wieder die Nackenhaare von Moralaposteln, denn Miley (22) und Noah Cyrus (15) sind absolut crazy: Während Miley inzwischen an manchen Körperstellen komplett auf Textilien verzichtet, lässt sich ihre jüngere Schwester für die Tierschutzorganisation PETA als geöffnete Leiche auf einem Seziertisch fotografieren.

Miley Cyrus und Noah Cyrus
Facebook / Miley Cyrus
Miley Cyrus und Noah Cyrus

Die Cyrus-Schwestern haben in den letzten Jahren einige Wandlungen durchgemacht: Miley entwickelte sich vom niedlichen Disney-Star zu einer Pop-Provokateurin. Die Zeiten der süßen, braven und lieben Hannah Montana sind längst vorbei, stattdessen legte sie sich ein neues Image zu und tobt sich exzessiv sowohl auf der Bühne als auch im Privatleben aus. Ihre Schwester dagegen hat sich vom niedlichen Mädel, zum sexy Vamp gemausert und überrascht ihre Fans mit krassen optischen Veränderungen.

instagram.com/mileycyrus

Skandale hin oder her - die Cyrus-Schwestern sind zwar crazy, aber sie können auch was: sie singen, tanzen und sorgen für Unterhaltung, aber vor allem sind sie emotional: Lange Zeit trauerte Miley um ihren Husky Floyd, der von einem Kojoten zu Tode gebissen wurde, sie weinte in ihre Kissen und ließ sich sogar von seinem Abbild ein Tattoo stechen. Noah zeigte ihre sensible Seite, als sie von ihren Fans für ihren Sidecut Häme und Spott erntete.

Noah Cyrus
AKM-GSI / Splash News
Noah Cyrus

Die beiden Schwestern sehen sich nicht nur ähnlich, sie sind auch von Geburt an eher ungewöhlich und das liegt definitiv in ihren Genen. Mehr über die ausgefippten Mädels seht ihr in diesem Clip:

Miley Cyrus und Noah Cyrus
KOKOPIX / Wenn
Miley Cyrus und Noah Cyrus