Geht Kim Kardashian (36) mit ihrem Beschützerinstinkt zu weit? Am 21. November erlitt ihr Ehemann Kanye West (39) einen Nervenzusammenbruch. Aufgrund seines instabilen Zustands befindet sich der Rapper weiterhin im UCLA Medical Center. Laut Berichten kümmert sich die Reality-TV-Queen rührend um den 39-Jährigen – lässt ihn angeblich keine Sekunde aus den Augen. Allerdings will ein Insider nun wissen, Kim sorge ebenfalls dafür, dass er die gemeinsamen Kinder nicht zu Gesicht bekäme. Sie möchte anscheinend unbedingt vermeiden, dass North West (3) und Saint West ihren Vater in dieser Verfassung sehen.

North West in New York
Felipe Ramales / Splash News
North West in New York

Das würde bedeutet, Kanye hätte seine kleine Tochter und seinen erst elf Monate alten Sohn bereits seit über einer Woche nicht mehr um sich gehabt. Sehr ungewöhnlich für die sich sonst so nahestehende Familie. Die ungewohnte Situation scheint auch die entzückende North zu verunsichern. "Sie fragt immer wieder, warum ihr Papa nicht da ist und will wissen, wo Kanye steckt", berichtete der Insider gegenüber Radar. Die 36-Jährige soll die Kinder sogar belügen, um einen Besuch im Krankenhaus zu vermeiden. "Kim hat der gesamten Familie gesagt, sie sollen North erzählen, Papa sei nur arbeiten", erzählte der Insider weiter. Der "Famous"-Rapper soll seine Kinder unbedingt sehen wollen, aber Kim habe zu große Sorge, dass Nori ausflippen würde, wenn sie mitbekommt, was mit ihrem Papa los ist.

Kim Kardashian und Töchterchen North West
Jackson Lee / Splash News
Kim Kardashian und Töchterchen North West

Kanye sagte zunächst völlig überraschend seine "Saint Pablo"-Tour ab. Zuvor verwirrte er seine Fans bei einem Konzert mit einer aufgebrachten Rede, während der er sich als Trump-Befürworter outete. Anfang letzter Woche dann der Nervenzusammenbruch mit anschließender Einlieferung ins Krankenhaus. Das letzte Update zum Zustand des zweifachen Vaters: Er soll an einer ausgereiften Paranoia leiden. Mehr dazu seht ihr im Clip.

Rapper Kanye West mit Tochter North West 2015 in Los Angeles
AKM-GSI / Splash News
Rapper Kanye West mit Tochter North West 2015 in Los Angeles

Was meint ihr – sollte Kim die Kids zu Kanye lassen?

  • Aber auf jeden Fall! Kinder sollten immer mit der Wahrheit konfrontiert werden.
  • Nein, sie tut genau das Richtige! North und Saint würden gar nicht verstehen, was mit ihrem Vater los ist.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 174 Aber auf jeden Fall! Kinder sollten immer mit der Wahrheit konfrontiert werden.

  • 336 Nein, sie tut genau das Richtige! North und Saint würden gar nicht verstehen, was mit ihrem Vater los ist.