In Sachen Schlagzeilen stehen YouTube-Stars anderen Promis in nichts nach. 2016 machten die Internetpromis mit heftigen Skandalen und aufregenden Nachrichten von sich reden. Drogenskandale, Hochzeits-News und eine Verurteilung wegen Volksverhetzung – erfahrt alles über die heftigsten YouTuber-Schlagzeilen 2016 im Promiflash-Jahresrückblick!

Im Februar wurde der YouTuber Juliensblog wegen Volksverhetzung verurteilt. Er [Artikel nicht gefunden] von acht Monaten auf Bewährung und 15.000 Euro Geldstrafe. Der Grund waren provokante Sprüche, mit denen er in einem Video den Lokführerstreik kommentierte: "Wisst ihr noch, wie die Juden mit Zügen nach Auschwitz transportiert wurden? Man sollte die Zugführer da hinbringen. Ich fahr den Zug und zwar umsonst. Und ohne zu streiken." Juliensblog sagte aus, er habe nur Witze machen wollen – die Richter sahen das jedoch anders.

Sharissa Turk wurde als Fee in einem ironischen YouTube-Musikvideo über Drogen berühmt – im März starb die junge Frau an einer Überdosis. Besonders tragisch: Die 25-Jährige soll im achten Monat schwanger gewesen sein, als sie starb. Gerüchten zufolge war Heroin die Todesursache.

Für freudige Nachrichten sorgte dagegen Dagi Bee (22): Sie gab im Juni ihre Verlobung mit Eugen Kazakov (22) bekannt. Nach einem Jahr Beziehung waren sich die beiden sicher, auch den Rest ihres Lebens miteinander verbringen zu wollen und verlobten sich. Dagis Ex-BFF Bibi Heinicke (23) machte in diesem Jahr nicht mit Hochzeitsplänen von sich reden, sorgte aber für den ein oder anderen Shitstorm. Egal, ob Bibi ihr iPad in der Bettritze verlor oder ihre Luxuswohnung in einem Video präsentierte: Ihre Zuschauer fanden in diesem Jahr immer wieder Anlass für Kritik an der YouTuberin.

Dagis Ex-Freund LionT (24) sorgte Anfang Juni für einen handfesten Alkoholskandal: Der YouTuber zeigte sich auf der Streamingplattform "YouNow" benommen und halbnackt vor der Kamera, während er Sätze wie "Boah, bin ich betrunken" stammelte. Über seinen Alkoholauftritt sagte er reumütig: "Es ist echt nicht lustig, was da passiert ist. Ich schäme mich wirklich dafür." Nach dem Vorfall zog LionT Konsequenzen und begab sich in therapeutische Behandlung.

Shirin David (21) goes DSDS: Im Oktober wurde bekannt, dass die YouTuberin die DSDS-Jury in der kommenden Staffel verstärken wird. Sie ist die Nachfolgerin von Vanessa Mai (24) und bringt selbst Erfahrung als Sängerin mit. Der Rest der DSDS-Jury bleibt wie gewohnt: An Shirins Seite werden Michelle (44) und H.P. Baxxter (52) sitzen – und natürlich Dieter Bohlen (62)!

Mit einer Petition versuchten schockierte Zuschauer im November, die YouTuberin Eugenia Cooney von der Plattform zu verbannen. Die 22-Jährige ist so mager, dass viele Menschen eine Gefahr für junge Mädchen in ihr sehen, die sich Eugenia zum Vorbild nehmen könnten. Immerhin hat die YouTuberin über eine Million Abonnenten auf ihrem immer noch aktiven Kanal.

Mit welchen Storys die YouTube-Stars im kommenden Jahr auf sich aufmerksam machen, erfahrt ihr natürlich immer bei Promiflash! Die krassesten GZSZ-Aufreger 2016 zeigt der Videoclip.

Julian Claßen und Bibi Heinicke beim Züricher Film Festival 2015Getty Images / Andreas Rentz
Julian Claßen und Bibi Heinicke beim Züricher Film Festival 2015
Julian Claßen und Bibi Heinicke beim Zurich Film Festival 2015Andreas Rentz/Getty Images
Julian Claßen und Bibi Heinicke beim Zurich Film Festival 2015
Dagi Bee auf der GLOW 2017 in DüsseldorfMathis Wienand / Getty Images
Dagi Bee auf der GLOW 2017 in Düsseldorf
YouTube-Stars Julian Classen und Bianca HeinickeAndreas Rentz/GettyImages
YouTube-Stars Julian Classen und Bianca Heinicke
Mihaela Cataj, Kandidatin bei "Deutschland sucht den Superstar"Florian Ebener/Getty Images
Mihaela Cataj, Kandidatin bei "Deutschland sucht den Superstar"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de